Forskjell mellom versjoner av «Ilse Fritzen»

Fra Dykkepedia
Hopp til: navigasjon, søk
Linje 53: Linje 53:
 
1945,25.Jan.: Um 14.33 Uhr zusammen mit den norwegischen Dampfer BERGFIN getarnt auf einen Schutzplatz im Eidsfjord bei Askevold durch die 143., 235. und 248. Squadron der RAF angegriffen und versenkt. Ladung 6348 t Kohle und Minen.<br>
 
1945,25.Jan.: Um 14.33 Uhr zusammen mit den norwegischen Dampfer BERGFIN getarnt auf einen Schutzplatz im Eidsfjord bei Askevold durch die 143., 235. und 248. Squadron der RAF angegriffen und versenkt. Ladung 6348 t Kohle und Minen.<br>
 
Erstfassung :20.11.1998 Änderungen: © Eigentum: Th. Dorgeist, Telgte. Stand: 13.10.2001
 
Erstfassung :20.11.1998 Änderungen: © Eigentum: Th. Dorgeist, Telgte. Stand: 13.10.2001
 +
 +
Sank i samme angrep som [[Bjergfinn]].
  
 
==Dykket==
 
==Dykket==

Revisjonen fra 5. okt. 2010 kl. 12:17

D/S Ilse Fritzen
Tekniske data
TypeDampskip
Tonnasje4883 brt
LastKull, miner
Karriere
ByggetDunkerque ( F ) 1922
Andre navnSaint Octave
Dato forlis26.01.1945
Dykket
TilgjengelighetBåt nødvendig
Dykkedybde45-65m


Historie [1]

Dampskipet Ilse Fritzen forsvant i dypet den 26. Januar 1945 etter å ha blitt angrepet av Britiske fly i Eidsfjorden. Ilse Fritzen var opprinnelig bygget i Frankrike i 1922, men ble som så mange andre skip satt i tysk tjeneste under den andre verdenskrig. Av Theodor Dorgeist fra Tyskland har vi fått opplyst en mer detaljert historie om skipet som du kan se lengre ned på siden. Idag hviler vraket av Ilse Fritzen i Eidsfjorden utenfor Askvoll på en dybde av førtifem til sekstifem meter, liggende på styrbord side. Vraket er i god stand med unntak av akterenden som har blitt brutt ned samt skadene etter flyangrepet. Posisjonen til vraket kan være noe vanskelig å finne, men lokale dykkere kjenner vrakets posisjon. For å komme ut til vrakstedet trenger man en båt og litt pent vær...

1922: Erbaut bei Ateliers & Chantiers de France, Dunkerque Bau - Nr.: 113
1940: SAINT OCTAVE Société Navale d l’ Quest, Le Havre
1940: In Dünkirchen zur Überholung in der Werft, Maschine ausgebaut und an Land in Reparatur genommen.
Mai: Von der französischen Regierung beschlagnahmt und als Gefangenenschiff für deutsche Kriegsgefangene und Zivilisten benutzt.
29.Mai: Durch deutschen Artilleriebeschuß an Deck und Vorschiff beschädigt.17 Tote ca. 70 Verletzte.
2.Juni: Schiff von den Gefangenen geräumt.
4.Juni: Bei der Einnahme von Dünkirchen schwimmend vorgefunden und den Seekommandanten Dünkirchen unterstellt.
1941,10.Aug.: Vom Marinebefehlshaber Kanalküste zur Kriegsbeute erklärt.
1942: Von der Kriegsmarine nach Reparatur in Antwerpen an den RKS übertragen zur Verteilung and kriegsgeschädigte Reedereien.
16.Dez.: Durch die KMD Bremen der Reederei Johs. Fritzen & Sohn, Emden zur Bereederung übergeben
19.Dez.: Neu als ILSE SCHULTE vermessen
1943,19.Feb.: Auf der Reede von Stavanger mit ADELE TRABER zusammen gestossen.
28.Juli: Der Reederei zu Eigentum übertragen und am gleichen Tag im SSR Emden (.Nr. 2720 ) eingetragen.
29.Okt.: Ziviles Unterscheidungssignal DGRL zugeteilt.
1944,6. Okt.: Grundberührung bei Rövik.
1945,25.Jan.: Um 14.33 Uhr zusammen mit den norwegischen Dampfer BERGFIN getarnt auf einen Schutzplatz im Eidsfjord bei Askevold durch die 143., 235. und 248. Squadron der RAF angegriffen und versenkt. Ladung 6348 t Kohle und Minen.
Erstfassung :20.11.1998 Änderungen: © Eigentum: Th. Dorgeist, Telgte. Stand: 13.10.2001

Sank i samme angrep som Bjergfinn.

Dykket

Kart

Posisjonen er upresis!

Været

Værvarsel for Askvoll neste døgnet fra yr.no oppdatert 28.01.20 2:38:39:
Tidspunkt
28-01 01:00
28-01 06:00
28-01 12:00
28-01 18:00
Vindstyrke
4.4 m/s
2.7 m/s
3.6 m/s
3.3 m/s
Vindretning
Temperatur
4 °C
2 °C
3 °C
3 °C

Direktelinker: Time for time Langtidsvarsel Helgevarsel Radar

Referanser

  1. Orginalt fra skovheim.org